9. Oktober  2011,  Klicken Sie   in unserer  neuen Webseite  www.idyllion.eu    um bei     http://www.idyllion.eu/de/kompoz2.html 
die Ergebnisse von AGON ARMONIAS zu lesen und zu hören !!

Alle eingereichten  11 Werke sind am Ende dieser Seite zu sehen !!

 

Οctober 9, 2011, go to our new homepage www.idyllion.eu to read the results of AGON ARMONIAS and listen to the to prize winning songs on

http://idyllion.eu/en/kompoz2.html

All 11 contributions can be seen at the end of this page

 

 AGON ARMONIAS  2011  (Agon)  altgriechisch für Wettbewerb

Ausschreibung eines internationalen Wettbewerbs  zur Förderung der altgriechischen Sprache und/ oder der klassischen Philosophie durch Dichtkunst und Komposition (Kategorie „Schüler/ Schulklassen“)

An die Fachvertreter der Bereiche Alte Sprachen (insbesondere Altgriechisch), Neue Sprachen, Germanistik und Musik als auch weiterer Bereiche wie Geschichte, Philosophie und Kunst

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit vielen Jahren steht die internationale musisch-kulturelle Begegnungsstätte „Hellenikon Idyllion“, an der Nordwestküste der Peloponnes direkt am Meer gelegen, für interkulturellen Austausch. In Anknüpfung an unseren Altgriechisch-Wettbewerb  "AGON ARETES"  ΑΓΩΝ ΑΡΕΤΗΣ“ (Mehr Infos bei  http://www.idyllion.gr/AgonAretes2005.htm )  im Jahre 2005 und an unseren erst kürzlich ausgetragenen internationalen  Opern-Kompositionswettbewerb 2010HELIKE ATHANATOS ΕΛΙΚΗ ΑΘΑΝΑΤΟΣ“  (mehr Info bei  http://www.idyllion.gr/libd.htm ) schreiben wir nun einen weiteren Wettbewerb aus, dessen Ziel es sein soll, klassisches Griechisch, philosophisches Denken und musisch-künstlerisches Schaffen miteinander zu verbinden. Dabei ist es unser Anliegen, die Beschäftigung mit der altgriechischen Sprache und Kultur erneut intensiv zu fördern. Angesprochen sind Schüler ab ca. 15 Jahren und älter. Wir bitten Sie, diesen Brief an Interessierte aus Ihren Klassen und Kursen weiterzugeben.

Der Wettbewerb wird neben der Kategorie „Schüler/ Schulklassen“ auch in der Kategorie „Erwachsene“ ausgetragen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter: http://www.idyllion.gr/agon_armonias_fuer_erwachsene.htm

Aufgaben:

1.     Wähle einen Spruch oder die Strophe eines altgriechischen Philosophen oder altgriechischen Dichters, der/die einen Umfang von ca. 15 Worten nicht wesentlich überschreitet.

2.     Verfasse unter Einbindung dieses Spruchs/ dieser Strophe ein Gedicht in deutscher, englischer, französischer oder neugriechischer Sprache, das den Sinn und die Aussagekraft dieses Spruches/ dieser Strophe wiedergibt und weiterführt. Hierbei soll der Spruch/ die Strophe und, wenn möglich, auch seine Übersetzung im Refrain in seiner ursprünglich erasmischen Aussprache wiederkehren.

3.      Suche Dir einen Musiker oder Komponisten (hierbei gelten keine weiteren Einschränkungen), der Dein Gedicht vertont. Selbstverständlich kann auch selbst vertont werden! Die Vertonung kann hierbei vom Charakter her rhythmisch-tänzerisch, streng klassisch oder frei und zeitgenössisch sein.

4.     Verfasse ein Statement (ca. 400 Wörter) darüber, welche Anreize es heutzutage gibt, altgriechisch zu lernen und wie Du persönlich für das Erlernen der Sprache werben würdest.

Jury:

Die Jury besteht aus vier Lehrern, die aus verschiedenen Ländern Europas stammen. Diese sind:

·         Werner Schulze, Komponist, Wissenschaftler und Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Österreich)

·         Helmut Quack, ehemaliges Vorstandsmitglied des deutschen Altphilologen-Verbandes (DAV), Gründer eines neugriechischen Arbeitskreises im DAV sowie langjähriger Kursleiter des Seminars „Altgriechisch sprechen und philosophieren“ (Deutschland)

·         Tania Sikelianou, Violonistin und Komponistin (Griechenland)

·         Ioulia Diamantopoulou, Gymnasiallehrerin für klassische Philologie (Griechenland)

Juryvorsitzender sowie Ideen- und Konzeptgeber ist Andreas Drekis.

Bedingungen:

Die Entscheidung der Jury ist endgültig und nicht anfechtbar.

Die Bewertung umfasst die philosophische Interpretation sowie die Umsetzung des Inhalts in ein Gedicht und die musikalische Gestaltung.

Die Ergebnisse des Wettbewerbes werden Ende September 2011 bekanntgegeben.

Die Namen der Gewinner werden im Internet und in der Presse veröffentlicht.

Anmeldung und Einsendeschluss:

Zur Teilnahme am Wettbewerb melde Dich bitte bis zum 31. Mai 2011 kurz und formlos mit Deinem Namen, Deiner Anschrift und Deiner Schule per E -mail an hellenikon@idyllion.gr an. Du erhältst dann eine kurze Teilnahmebestätigung von uns.

Die Wettbewerbsbeiträge (pro Teilnehmer nur ein Beitrag) sind bis zum 31. Juli 2011 schriftlich einzusenden. Hierbei sind das Gedicht und die Vertonung in Form eines Klavierauszugs jeweils in vier, nur mit Deinem Pseudonym beschriftete Briefumschläge zu legen. Auch die Aufnahme der Vertonung auf einer CD kann in den Briefumschlägen jeweils mit gesendet werden. Die vier verschlossenen und beschrifteten Briefumschläge lege bitte in einen größeren Umschlag, dem Du noch ein Beiblatt hinzufügst, das Deinen Namen, Dein Alter, Deine Adresse, die Adresse Deiner Schule, den Namen des Komponisten sowie Dein Pseudonym enthält. Wir würden uns auch sehr freuen, wenn Du uns ein Foto von Dir und von Deiner Klasse mit übersendest.

Diesen Umschlag verschließe bitte und sende ihn per Post an:       Hellenikon Idyllion

Andreas Drekis

Kyanis Aktis 20

GR - 25100 Selianitika

 

Preise:

Die Fachjury bewertet die eingesendeten Werke nach den oben genannten Kriterien. Danach werden ein erster, zweiter und dritter Preis sowie Auszeichnungen und Würdigungen vergeben.

1.Preis: Der/ Die erste PreisträgerIn und der/ die KomponistIn erhalten je einen einwöchigen Gratisaufenthalt in der Begegnungsstätte „Hellenikon Idyllion“ für sich, und auch seine/ ihre gesamte Klasse ist dazu eingeladen, vier Tage hier kostenfrei zu wohnen.

2.Preis: Der/ Die erste PreisträgerIn und der/ die KomponistIn erhalten je einen einwöchigen Gratisaufenthalt in der Begegnungsstätte „Hellenikon Idyllion“ für sich, und auch seine/ ihre gesamte Klasse ist dazu eingeladen, dreiTage hier kostenfrei zu wohnen.

3.Preis: Der/ Die erste PreisträgerIn und der/ die KomponistIn erhalten je einen einwöchigen Gratisaufenthalt in der Begegnungsstätte „Hellenikon Idyllion“ für sich, und auch seine/ ihre gesamte Klasse ist dazu eingeladen, zwei Tage hier kostenfrei zu wohnen.

Ziel soll es sein, der gesamten Klassengemeinschaft einen Aufenthalt in unseren Räumlichkeiten zu einem günstigen Unkostenpreis zu ermöglichen, um vor Ort die griechische Kultur zu erfahren und mit Besuchen  bekannter griechischer Ausgrabungsstätten die griechische Antike live zu erleben.

Die drei Preisträger haben außerdem die Möglichkeit, im Laufe der nächsten Jahre einmal kostenfrei an unserem zweiwöchigen Altgriechisch-Seminar „Altgriechisch sprechen und philosophieren“ teilzunehmen (siehe unten).

Auch die Vergabe von Auszeichnungen wird in Betracht gezogen. An alle Wettbewerbsteilnehmer wird eine Urkunde ausgehändigt.

Wir werden uns außerdem bemühen, insbesondere prämierte Werke uns bekannten Ensembles und Sängern zur Aufführung vorzuschlagen. Im Falle eines kommerziellen Erfolges werden der Ausrichter des Wettbewerbs wie auch der/ die DichterIn und der/ die KomponistIn entsprechend dem Urheberrecht angemessen beteiligt.

Die Begegnungsstätte „Hellenikon Idyllion“:

Das „Hellenikon Idyllion“ ist eine musisch-kulturelle Veranstaltungs- und Begegnungsstätte direkt am Strand und inmitten eines großen Obst-, Trauben- und Blumengartens im typisch griechischen Badeort Selianitika an der Nordwestküste der Peloponnes gelegen. Hier treffen sich Orchester, Chöre, Theater- und Malereigruppen, Schulklassen, Familien und Einzelreisende sowie Liebhaber der alt- und neugriechischen Sprache und Kultur. Es werden Seminare, Vorträge, Symposien, Ausstellungen, Wettbewerbe, Konzerte und Festivals organisiert.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Homepage www.idyllion.gr und lesen Sie unseren beigefügten Informationsflyer. Beachten Sie hierbei insbesondere, dass vom 7.- 21 August 2011 im „Hellenikon Idyllion“ unter der Leitung des Graecisten Helmut Quack zum 19. Mal das Seminar „Altgriechisch miteinander sprechen und philosophieren“ stattfindet. Für alle drei Preisträger besteht die Möglichkeit, dieses Seminar gratis zu besuchen. Sie finden nähere Informationen zu diesem Förderprojekt von uns unter http://www.idyllion.gr/InhaltClassG.htm. Bei Nachfragen schreiben Sie uns gerne eine Mail oder rufen Sie uns an.

Mit freundlichen Grüßen,

 

Andreas Drekis (  Gründer und Leiter des Hellenikon Idyllion)

Selianitika, im April 2011

Hier finden Sie die Ergebnisse und alle eingegangenen Beiträge:
auf    http://www.idyllion.eu/de/kompoz2.html   sind die Gewinnerlieder zu hören!!!

 

1. Preis: Jana Ritter und Lea Baltussen, Freie Katholische Schule St. Kilian in Heilbronn, Musik: Peter Wondra

                Der Spruch - Wir sind eine Seele in zwei Körpern  aus einem Spruch von Aristoteles
auf        http://www.idyllion.eu/de/kompoz2.html  sind die Gewinnerlieder zu hören

1. Prize: Jana Ritter and Lea Baltussen, Freie Katholisch Schule St. Kilian in Heilbronn, Music: Peter Wondra

            The Dictum - We are one Soul in two bodies from a dictum of Aristoteles

listen two the awarded songs on http://idyllion.eu/en/kompoz2.html

 

 

1. Preis: Clara Moennighoff, Max-Planck-Gymnasium in Göttingen, Musik: Gosia Borrée

                Ode an die Freunde   aus 2 Strophen von Odyssee  Nr 585
auf    http://www.idyllion.eu/de/kompoz2.html   sind die Gewinnerlieder auch zu  hören !!!

 

1. Prize: Clara Moennighoff, Max-Planck-Gymnasium in Göttingen, Music: Gosia Borrée

            Ode to the friends from 2 verses of Odyssey no 585

listen two the awarded songs on http://idyllion.eu/en/kompoz2.html

 

 

 

1. Preis: Georg Ehrmann mit seinem Griechischkurs, Immanuel-Kant-Gymnasium in Pirmasens, Musik: Volker Christ

                Süßapfel aus einem Gedicht von Sappho

auf    http://www.idyllion.eu/de/kompoz2.html   sind die Gewinnerlieder auch zu  hören !!!

1. Prize: Georg Ehrmann and his Greek class, Imannuel-Kant-Gymnasium in Pirmasens, Music: Volker Christ

            Sweetapple from a poem of Sappho

listen two the awarded songs on http://idyllion.eu/en/kompoz2.html

 

 

 

 

Sonderpreis: Angelika Franzki und Saskia Höper, Gymnasium Ernestinum in Celle

                      Irrfahrten des Odysseus aus der ersten Strophe von Odyssee

auf    http://www.idyllion.eu/de/kompoz2.html   sind die Gewinnerlieder auch zu  hören !!!

Special prize: Angelika Franzki and Saskia Höper, Gymnasium Ernestinum in Celle

            The Wandering of Ulysses from the first verse of the Odyssey

listen two the awarded songs on http://idyllion.eu/en/kompoz2.html

 

 

Ehrenvolle  dichterische  Teilnahmen  von  Schülern deren Vertonungen auch von Schülern selbst gemacht wurden  !!

 Kevin Kluckert, Diltheyschule Wiesbaden

Den tanzenden Gewässern

Kevin Kluckert, Diltheyschule in Wiesbaden

            The dancing Waters

 

Lucas Pfannkuche und Maximilian Schulze (Text), Seraphim Schirrmacher (Musik), Friedrichsgymnasium Kassel

Leben und Lieben

Lucas Pfannkuche and Maximilian Schulze (text), Seraphim Schirrmacher (music), Friedrichsgymnasium in Kassel

To Live and Love

 

 

 

Jonathan Loos, Friedrichs-Gymnasium in Frankfurt a.M.

Oh Galatea - Der verliebte Zyklop

 

Jonathan Loos, Friedrichsgymnasium in Frankfurt a.M.

Oh Galatea - The Cyclops in love

 

Elias Oppenrieder, Theresien-Gymnasium in München, Musik: Veronika Obermayer

Des Baumes Wurzeln - Stillstand und Veränderung

Elias Oppenrieder, Theresien-Gymnasium in Munich, Music: Veronika Obermayer

The tree's roots - cessation and change

 

 

Marco Allimandi, Liceo Classico Virgilio in Rom

Notturno

Mrco Allimandi, Liceo Classico in Rome

Notturno

 

Laurent Mitsakis und sein Griechischkurs, Lycée Charlemagne in Paris

Enfant de l'espoir doré

Laurent Mitsakis and his Greek class, Lycée Charlemagne in Paris

Child of the golden hope

 

Else Mogensen, Ascea School in Ascea

Happiness